Die Ortung funktioniert auf zwei unabhängige Weisen: Erstens über das GPS Signal und zweitens über das Handynetz und dessen Peilung über die Sendemasten.

Daher funktioniert es auch wenn kein GPS-Satellitenempfang möglich ist überall dort, wo auch ein Handyempfang ist, zB. in geschlossenen Räumen.

Der Stromverbrauch ist sehr gering und liegt im mV Bereich: 50-200 mV

Es besitzt einen Akku, der auch bei abgeklemmter Batterie eine Ortung ermöglicht.

Der Alarm kann über zwei Arten eingestellt werden, einmal über eine SMS - Nachricht aufs Handy und dann noch per e-Mail. Es gibt absichtlich keine akustische Meldung am Motorrad selbst, denn es soll im Geheimen senden und nicht den Dieb vorwarnen. So bleibt das Gerät im Verborgenen. Man kann über eine Live Ortung dann sofort den Standort lokalisieren.

Es gibt einen Support der im Notfall mit der Polizei zum Motorrad führt.

Es gibt drei Einstellungen, die man über einen Server aktivieren und deaktivieren kann. Diese Einstellungen können einfach mittels einer Internetseite übers Smartphone, Computer oder Tablet vorgenommen werden. Es muss also keine App dafür installiert werden.

1) „Auto Geofence“. Man definiert einen Bereich, dem das Motorrad nicht verlassen darf, ohne dass ein Alarm ausgelöst wird. Das heißt, wenn das Motorrad irgendwo geparkt ist und dies aktiviert wird, meldet es einen Alarm sobald es diese Zone verlässt.

2) „Bike wurde bewegt ohne Zündung an“. Es meldet auch, wenn dein Motorrad im geparkten Zustand bewegt wird oder angefahren bzw. umgestoßen wurde.

3) „Gerät wurde abgesteckt“. Sobald am Motorrad an der Elektrik manipuliert und die Stromzufuhr gekappt wird sendet es sofort eine Warnmeldung aus.

Das Ortungsgerät ist von der Firma InfoStars GmbH, die solche Systeme bereits für Autos konstruierte und dort schon seit langem anwendet. Über deren Homepage kann man sich noch weiter über deren Produkte informieren: https://www.gps-infostars.com/

Das ganz speziell für Motorräder modifiziertes Modell wird exklusiv über die Wolfs Garage vertrieben. Da ich an der Entwicklung maßgeblich beteiligt war, konnte ich auch einen besonderen Rabatt für uns Freunde der Wolfs Garage rausgeschlagen.

Nun zu den Kosten: Das Gerät selbst kostet 99 Euro.

Da im Gerät eine SIM Karte verbaut ist um mit den Mobilfunknetzen zu kommunizieren, ist ein jährlicher Beitrag von 59 Euro zu bezahlen (das sind etwas unter 5 Euro im Monat). Inkludiert sind hier bereits aber die Verwaltungskosten der Software/Server und der Support. Auch fünf gratis Warn-SMS pro Monat sind dabei. Jede weitere Warn-SMS kostet 0,29 Euro, also auch keine große Sache.

Wie bekommt ihr das Gerät? Über mich. Ihr sendet mir eine E-Mail ( w.haeubl@inode.at ) oder kommt zu mir in die Werkstatt, dann bekommt ihr von mir ein Formular, das ihr ausgefüllt direkt an InfoStars sendet. office@infostars.com  


Alles Weitere bekommt ihr von InfoStars direkt zugestellt.

Der Einbau: Das Gerät bekommt ihr mit allen notwendigen Infos (Anleitung, Zugangsdaten, etc...) direkt von InfoStars. Ihr könnt dann mit mir einen Termin vereinbaren, an dem ich euch das Teil fachmännisch einbaue. Es sollte natürlich versteckt und auch etwas wassergeschützt eingebaut werden. Zum Beispiel hinten in der Heckverkleidung.

Wenn ihr dieses Ortungsgerät für eine gute Sache haltet, dann teilt dies bitte mit euren Freunden. Auch diese Motorräder sollen vor Dieben geschützt werden.